Katzen sind seit langer Zeit ein treuer Begleiter des Menschen und haben sich an unsere Lebensweise angepasst. Das heisst aber nicht, dass sie mit einer Haltung in einer Wohnung glücklich sind. Wer gesehen hat, wie sehnsuchtsvoll Katzen stundenlang aus dem Fenster blicken oder mit wie viel Freude sie ihren Freigang im Garten und der näheren Umgebung geniessen, muss Ihnen schon aus Gründen des Tierschutzes die Möglichkeit des Freigangs einräumen. In Großstädten oder Gegenden mit starkem Verkehr sollte man jedoch davon Abstand nehmen.

Katzen werden mit den Gefahren des modernen Straßenverkehrs und den schnell fahrenden Autos nicht gut umgehen können. Wir als "Dosenöffner" müssen mit diesen Gefahren beim Freigang rechnen:

  1. Verkehrsunfälle
  2. Fänger, welche Katzen für Tierversuche entführen
  3. Jäger, welche freilaufende Katzen abschießen
  4. Katzenhasser, die unsere Lieblinge schlagen, treten oder vergiften
  5. Die Katze wird aus Versehen in einem Auto, einer Garage oder einem Schuppen eingesperrt
  6. Nachbarn, die sich unseren Liebling aneignen, weil er ihnen so gut gefällt
  7. Nachbarn, die sich aufregen, wenn unsere Katze ihr Geschäft in deren Garten verrichtet (da haben wir Glück mit unseren toleranten Nachbarn)
  8. Abwanderung der Katze zu einer anderen Familie (so sind wir zu Momo gekommen)

Unsere Kater hatten anfangs unbeschränkten Freigang und diesen auch sehr gerne genützt. Sie waren stundenlang unterwegs und kamen glücklich und ausgetobt nach Hause. Als unser erster Kater Momo überfahren wurde, hielten wir das für einen tragischen Zufall. Als aber auch unser Sushi Opfer eines Verkehrsunfalles wurde, mussten wir schnell handeln. Es galt abzuwägen, ob man den Freigang ganz einstellt.

Dies haben wir über mehrere Tage auch durchgehalten, aber unsere Kater standen jammernd an der Terrassentür und waren total traurig. So wuchs in uns der Wunsch, den Katzen einen beschränkten Freigang zu gewähren, auf dem sie aber vor den oben genannten Gefahren geschützt waren.

Viele Recherchen im Internet und die Befragung von anderen Katzenhaltern zeigte uns die Möglichkeit auf, unsere Kater mit einem elektrisch gesicherten Zaun auf dem eigenen Grundstück zu halten. So stünden ihnen etwa 150qm Garten mit vielen Büschen und zwei Bäumen zur Verfügung.

Der Katzenschutz durch einen Elektrozaun wurde in vielen Foren sehr kontrovers diskutiert: er sei Tierquälerei, bringe nichts, die Katzen finden trotzdem Lücken zum Entkommen, der Elektrozaun sei absolut wirksam usw. Meist waren es Vorüberlegungen, selten aber Praxiserfahrungen, welche in den Foren zu finden waren.

Nach Studium der vielen Informationen ist man völlig verwirrt. Man möchte seine Lieblinge schützen, ihnen aber natürlich nicht weh tun. Hier muss sich jeder Tierhalter selbst eintscheiden, welchen Weg er wählt.

Wir wollten auf jeden Fall den elektrischen Katzenzaun versuchen, um unseren Katzen wenigstens ein beschränktes Gefühl von Freiheit zu geben.

Da unser Grundstück einige Schwierigkeiten zur Absicherung machte, musste eine schnelle Allround-Lösung gefunden werden. Unser Grundstück

  1. ist an einer Seite (Carport) völlig offen zur Straße
  2. hat an einer Seite eine etwa 160cm hohe Mauer (schon relativ sicher)
  3. hat an  einer Seite einen nur 100cm hohen Maschendrahtzaun zum Nachbarn mit der anderen Doppelhaushälfte
  4. grenzt an der vierten Seite an ein Gewächshaus, dass in 80cm Höhe einen Sockel hat, auf den Katzen aufspringen können.

Diese Ausbruchsmöglichkeiten abzusichern bedeutet sehr viel Arbeit, es würde längere Zeit vergehen, bis alles "abgedichtet" ist. Während dieser Zeit würden uns unsere Katzen nur mit dem Drang nach draussen nerven. Deshalb haben wir uns für ein käufliches Elektronetz entschieden.

Das hat aus unserer Sicht sehr gut funktioniert, stellt aber für uns Dosis (=Dosenöffner) eine schwere Hürde bei der Gartenpflege dar. Wir mussten jetzt den Rasenmäher durch das Wohnzimmer fahren um in den Vorgarten zu gelangen oder den Zaun ab- und wieder aufbauen.

In einer zweiten Phase haben wir deshalb unseren Garten professionell mit Zäunen und Weidezaunlitze abgesichert.

Auf dieser Website wollen wir Euch Bauanleitungen und Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen, um Eure eigene Entscheidung zu erleichtern.