Mit dem Erscheinen der neuen Entwicklungsumgebung (IDE) Version 1.0 wurden Neuerungen eingeführt, welche das Weiterverwenden älterer Bibliotheken erst einmal unmöglich machen. Man kann auf den Webseiten der Entwickler nach neuen kompatiblen Versionen suchen, oder die alte Bibliothek selbst anpassen. Letzteres macht einige Arbeit, aber es lohnt sich:

Library Pfad In diesem Beispiel wird die Bibliothek für serielle LCD-Displays untersucht.
Interessierende Dteien In jeder Bibliothek sind die Dateien mit den Endungen .cpp und .h auf eine bestimmte Zeile zu durchsuchen. Ebenfalls zu untersuchen sind mitgelieferte Beispiele im Unterverzeichnis "examples". Zur Änderung kann man einen ganz normalen Editor (z.B. Notepad) verwenden.
Such nach Include Findet man ein Include auf die Datei "WProgram.h", muss diese Zeile angepasst werden. Diese Datei gibt es auf neueren IDE's nicht mehr, sie wurde in "Arduino.h" umbenannt.
neues Statement einfügen Die IDE verwendet die Variable "ARDUINO", um die Version der IDE abfragen zu können. Deshalb wird ein "if"-Statement verwendet, um die alte von der neuen IDE unterscheiden zu können. Alte IDE's melden  einen Wert kleiner als 100, während neuere IDE's einen Wert von 100 oder darüber zurückgeben. Folglich muss man an Stelle des einfachen Includes die gelb markierten Zeilen eingeben und anschliessend die Datei speichern.

Mit dieser einfachen Anpassung kann man die Libraries sowohl mit alten als auch der neuesten IDE 1.00 verwenden.