Xino

 

Der "Xino" ist eine preisgünstige Platine für einen völlig abgespeckten Arduino. Die Entwicklung kann auf dem Arduino UNO erfolgen. Wenn das Projekt fertig getestet ist, kann man die CPU des UNO in das Xino-Board umstecken. Das Xino ist für den Betrieb wesentlich billiger.

USB-Interface und Spannungsregler wurden beim Xino weggelassen, er bietet das absolute Hardwareminimum. Für ein fertiges Projekt auf jeden Fall geeignet, da braucht man die USB-Verbindung zur IDE meist nicht mehr. Über ein USB-/Seriell-Kabel kann das Board bei Bedarf trotzdem angeschlossen werden.

Der Xino ist sehr preiswert, dafür gibt es weder Schaltplan, Bestückungsplan oder Aufbauanleitung vom Hersteller. Damit kann man aber ganz gut leben. Für 6,23 € (inkl. Porto aus China) ist dieser Bauteilesatz zu beziehen. ATmega, Quarz und die beiden Kondensatoren müssen extra bestellt werden.

 

 

 

ATmega 328 mit Quarz

 

 

Ebenfalls beim Ebay-Händler Ciseco habe ich dieses Set erstanden:

  • ATmega 328 im DIP28-Gehäuse
  • Quarz mit 16 MHz
  • 22pF Kondenstaoren

für 5,47 €.

Xino mit Bestückung

 

 

 

 

 

Der fertig aufgebaute Xino inklusive ATmega und Quarz.

Schraubklemmen

 

 

 

 

In der Ecke (direkt beim Xino-Schriftzug) sind drei Lötaugen zu sehen, in welche eine dreipolige Reihenklemme mit 5,08mm-Raster eingelötet werden kann (nicht im Bausatz enthalten), um die Versorgungsspannung (Gnd, +5V, +3,3V) einspeisen zu können.

    • Unterstützt Atmega 8, 168 und 328 im DIP28-Gehäuse
    • Wird durch die Arduino IDE unterstützt
    • Standard 6-Pin Stiftfeld für die Programmierung
    • 5-Pin-Stiftleiste für Anschluß von RESET, GND, V+, TX, RX
    • Prototypenbereich für eigene Hardwareerweiterungen mit SMD-Pads für zwei SOT23-Gehäuse (FET's, Transistoren) und einen SOT235-6 Pad für kleinere SMD-Teile.
    • Mit Standard-Arduino-Buchsenleisten für das Aufstecken normaler Shields!

 

  • Keine Spannungsregler auf Platine, benötigt externe Stromversorgung. Power-On-LED vorhanden.

 

  • Kann über Batterie/Akku/Netzteil versorgt werden. Zwei Eingänge 5V und 3,3V. Auswahl für das Board über Jumper
  • Verwendet interen Oszillator des ATmega. Kann um Quarz und zwei Kondensatoren erweitert werden (empfehlenswert für präzises Timing RS232 etc.)
  • Seitwärts bedienbarer Reset-Taster für einfacheren Zugang bei aufgesteckten Shields

 

Pin-Benennung

Pin-Benennung

 

Pin-Belegung

XINO Board Layout

Bei der Planung eines Projektes sind folgende Pins zu berücksichtigen, welche wichtige Schnittstellen bilden:

Schnittstelle Name Arduino Function CPU Pin
Serielle Schnittstelle RxD Digital Pin 0 Pin 2
  TxD Digital Pin 1 Pin 3
I2C-Bus SCL Analog Input 5 Pin 28
  SDA Analog Input 4 Pin 27
1-Wire 1W Beliebiger Digital Pin ---
Externer Interrupt 0 INT0 Digital Pin 2 Pin 4
Externer Interrupt 1 INT1 Digital Pin 3 Pin 5

 

Links im Internet:

Lets Make Robots (Händler): http://letsmakerobots.com/node/25856
Advanced Microcircuits Corporation (Hersteller): http://www.amcmicros.com/Arduino_Boards.html
Shop: http://shop.ebay.co.uk/www-ciseco-co-uk/m.html http://www.ciseco.co.uk/content/?page_id=1646
Anleitung: http://blog.thiseldo.co.uk/?p=543