Drucken

Anbei findet Ihr eine Sammlung von Betriebssystemkommandos für den Rasperry Pi. Diese Kommandos wurden mit dem Raspbian wheezy vom 28.10.2012 getestet.

Nach der Anmeldung am Pi wird eine bash-Shell gestartet. Der Prompt sieht folgendermaßen aus:

pi@rasberrypi ~$

wobei "pi" der Benutzername, "raspberrypi" der Hostname, "~" das Kennzeichen für das Home-Verzeichnis des Users und "$" der Prompt ist.

sudo befehl "sudo" schaltet kurzfristig in den Administrator-Kontext und führt den "befehl" aus
[sudo] shutdown -h 0 Sofortiges Herunterfahren und Anhalten, um den Pi auszuschalten
[sudo] shutdown -r 0 Sofortiges Herunterfahren und Neubooten des PI
[sudo] reboot Sofortiges Herunterfahren und Neubooten des PI
logout Abmelden vom Terminal, ohne den Pi herunterzufahren.
   
[sudo] raspi-config Startet Menü für die Konfiguration des Pi
   
[sudo] adduser neuername Legt einen neuen Benutzer "neuername" an
[sudo] adduser neuername sudo Legt den Benutzer "neuername" mit sudo-Privilegien an
   
startx Startet grafische Desktopoberfläche LXDE. Die Oberfläche kann durch Mausklick
auf das Ausschaltsymbol verlassen werden.
man befehl Zeigt Manual Page des "befehl"
help | more Zeigt verfügbare Kommandos an. more-Befehl gibt seitenweise auf Terminal aus
pwd Print Working Directory: zeigt Verzeichnisnamen des aktuellen Verzeichnisses an
ls -al Listet Inhalt des aktuellen Verzeichnisses in Langform an. Alternativ kann "ll" verwendet werden
cd verzeichnisname Wechselt in das Unterverzeichnis "verzeichnisname"
cd .. Wechselt ein Verzeichnis höher
cd / Wechselt ins Root-Verzeichnis
cd /home/pi Wechselt ins Home-Verzeichnis des users "pi"
   
[sudo] apt-get update LAN-Verbindung muss vorhanden sein: Holt automatisch Liste der Updates aller installierten Produkte und synchronisiert sie mit der internen Datenbank. Es wird dabei kein Produkt-Upgrade durchgeführt!
[sudo] apt-get upgrade LAN-Verbindung muss vorhanden sein: Führt einen Upgrade aller installierten Produkte an Hand der internen Datenbank durch.
[sudo] apt-get dist-upgrade  Führt einen Upgrade aller installierten Produkte an Hand der internen Datenbank durch. Dabei werden die Abhängigkeiten der Pakete zueinander berücksichtigt.
   
[sudo] apt-get install ssh Lädt den SSH-Daemon aus dem Netz. In der neuen Distribution Oktober 2012 bereits integriert
[sudo] /etc/init.d/ssh start Startet den SSH-Daemon
[sudo] update-rc.d ssh defaults Richtet den SSH-Daemon so ein, dass er beim Boot mitgestartet wird
   
hostname Liefert den hostname des Raspberry zurück, dieser ist nach der Installation "raspberrypi"
ifconfig Liefert die Netzwerkadapter-Information zurück. Hier ist die IP-Adresse des Pi zu finden,
welche man für Putty benötigt.
ps -ef Zeigt alle laufenden Prozesse an
ps -ef | grep ssh Zeigt an, ob der SSH-Daemon läuft
   
df -h

zeigt die Filesysteme mit ihren Größen in gut lesbarer Form an