Daten sichern

Im laufenden Betrieb sollte man die Daten von OpenHAB laufend sichern, um sie im Falle eines Datenverlusts (z.B. defekte SD-Karte) schnell wiederherstellen zu können. OpenHAB bietet hierfür eine Backup/Restore-Funktion an.

OpenHAB-Konfiguration unter Windows als Netzlaufwerk einbinden

Um leichter mit den Konfigurationsdateien und dem Backup umgehen zu können, bindet man den Konfigurations-Share des OpenHAB-Rechner (SAMBA) als Netzlaufwerk unter Windows ein:

Explorer -> Netzlaufwerk TBD

User: openhabian
Passwort: openhabian

 

Sollte Ihr die Werte bei der Installation geändert haben, gebt bitte Eure eigenen Credentials ein.

Backup-Verzeichnis auf Raspberry Pi einrichten

Auf dem Konfigurations-Share wird jetzt einmalig ein Backup_Verzeichnis "backup" eingerichtet. Am einfachsten geht dies über das Windows-Netzlaufwerk

TBD

OpenHAB-Dienst stoppen

Vor dem Backup muß der OpenHAB-Dienst auf dem Raspberry Pi gestoppt werden. Man meldet sich über PuTTY auf dem Rechner an und gibt folgendes Kommando an:

sudo systemctl stop openhab2.service

Nach der Erfolgsmeldung kann weitergemacht werden.

OpenHAB-Backup aufrufen

$ cd $OPENHAB_HOME
$ sudo ./runtime/bin/backup /etc/openhab2/backup/MyOHAB.zip

[sudo] password for openhabian: ********

#########################################
       openHAB 2.x.x backup script
#########################################

Using '/etc/openhab2' as conf folder...
Using '/var/lib/openhab2' as userdata folder...
Using '/usr/share/openhab2/runtime' as runtime folder...
Writing to '/etc/openhab2/backup/MyOHAB.zip'...
Making Temporary Directory
Copying configuration to temporary folder...
Removing unnecessary files...
Backup Directory is inside userdata, not including in this backup!
Zipping folder...
Removing temporary files...
Success! Backup made in /etc/openhab2/backup/MyOHAB.zip

Über den PC nachprüfen, ob die Backup-Datei "MyOHAB.zip" im Backup-Ordner liegt.

OpenHAB-Dienst starten

Nach dem Backup ist OpenHAB wieder zu starten:

sudo systemctl start openhab2.service

Backup-Datei an sicherem Ort speichern

Jetzt wird es Zeit, die Backup-Datei aus dem Netzlaufwerk des Raspberry Pi abzuholen und an einem sicheren Ort zu speichern. Dies geschieht am einfachsten über den Windows-Explorer auf dem PC. Die Datei kann man auf CD brennen oder auf einem USB-Stick speichern.

Daten wiederherstellen

Viele Versuche mit Imaging-Tools (CloneZilla) haben spätestens bei der Wiederherstellung zu Problemen geführt. Meist lässt sich das Image nicht auf der neuen SD-Karte speichern. Aus diesem Grund installiere ich auf einer frischen SD-Karte OpenHABian neu und spiele anschließend das OpenHAB-Backup wieder ein. In gut einer Stunde ist man fertig.

OpenHAB-Rechner neu installieren

Der Rechner ist, wie im anderen Beitrag beschrieben, neu zu installieren: Link

OpenHAB-Konfiguration unter Windows als Netzlaufwerk einbinden

Wie weiter oben beschrieben, wird der Share des neu installierten Raspberry Pi unter Windows als Netzlaufwerk eingebunden.

Backup-Datei auf den Share kopieren

Auf dem Netzlaufwerk legt man ein Verzeichnis "backup" an. Die gesicherte Backup-Datei wird jetzt in das Verzeichnis "backup" kopiert.

OpenHAB-Dienst stoppen

OpenHAB ist vor dem Restore unbedingt zu stoppen:

sudo systemctl stop openhab2.service

Restore-Funktion starten

TBD

cd $OPENHAB_HOME
./runtime/bin/restore /etc/openhab2/backup/MyOHAB.zip ## Restores the openHAB config from the specified zipfile

 

OpenHAB-Dienst starten

Nach erfolgtem Restore wird OpenHAB neu gestartet:

sudo systemctl start openhab2.service

Dienst-Kommandos OpenHAB

Hier eine Liste der verfügbaren Dienst-Kommandos:

sudo systemctl stop openhab2.service
sudo systemctl start openhab2.service
sudo systemctl restart openhab2.service
sudo systemctl status openhab2.service

Wenn das Starten nicht funktioniert, kann man diese Kommandos eingeben:

sudo /bin/systemctl daemon-reload
sudo /bin/systemctl enable openhab2.service

Eventuell hilft auch ein Restart des Rechners.

 

Links

http://docs.openhab.org/installation/linux.html#upgrade-backup-and-restore